5 gute Gründe warum du einen Vaporizer benutzen solltest!

Der Vaporizer ist unter vielen Namen bekannt. Man kann auch Vaporisator oder Verdampfer zu ihm sagen. Prinzipiell macht er genau das, was sein Name schon verrät – er verdampft Substanzen. Genauer gesagt findet im Vaporizer eine direkte Verdampfung statt, da die Substanzen (Kräuter, Blüten, Öle etc.) im Ganzen verdampft werden. Die ausgewählte Substanz sollte vorzugsweise nur so weit erwärmt werden, bis die gewünschten Inhaltsstoffe verdampfen. Es erfolgt keine Verbrennung. Infolgedessen wird die Entstehung von unerwünschten Nebenprodukten maximal reduziert. In den meisten Fällen werden Verdampfer verwendet um Wirkstoffe von Pflanzen, Tabak, Kräutern oder Ölen freizusetzen.

Vorteile von einem Vaporizer

•  Wesentlich gesünder als normales Rauchen
•  Intensivere Wirkung
•  Höhere Effizienz
•  Besserer Geschmack
•  Diskrete Anwendung

Bei der Verbrennung von z.B. Cannabis in einer Sportzigarette besteht der erzeugte Rauch ungefähr zu 88 Prozent aus Teilchen, die keine Cannabinoide sind. Hiermit sind z.B. Kohlenmonoxid, Teer oder andere schädliche Giftstoffe gemeint. Schlussfolgernd hast du wenig von den gewünschten Wirkstoffen wie CBD und Co. im Rauch. Bei der Verbrennung werden viele der Cannabinoide zerstört und schädliche Toxine dadurch erzeugt.

Beim Verdampfen hingegen erfolgt keine Zerstörung der Cannabinoide und der erzeugte Dampf weist einen Cannabinoidgehalt von 95 Prozent auf. Die restlichen 5 Prozent bestehen aus PAK (Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe) und Caryophyllen. Dies ist ein ungiftiges ätherisches Öl, welches sich in vielen Pflanzen finden lässt.

Daraus lässt sich gleich der nächste Vorteil von einem Vaporizer ableiten. Wenn durch das Verdampfen ein höherer Cannabinoidgehalt vorherrscht, ist folglich auch die Wirkung intensiver als wie bei der gewöhnlichen Verbrennung und dem daraus folgenden Rauch. Der Dampf hat eine höhere Konzentration als der übliche Rauch, weil bei einem Vaporizer die Substanzen schonend erwärmt und nicht verbrannt / zerstört werden.

Dies führt uns zum nächsten Vorteil. Die Nutzung von einem Vaporizer schont nicht nur deine Lunge, sondern auch deine Geldbörse. Die höhere Konzentration an Cannabinoiden im Dampf sorgt für einen früheren Eintritt der gewünschten Wirkung. Also benötigst du weniger CBD Kraut etc. als wie beim Rauchen um den gewollten Wirkungspunkt zu erreichen. Diese Effizienz spart dir Geld. Daher ist ein Vaporizer gut investiertes Geld, welches sich nach nur wenigen Monaten rentiert.

Bei der klassischen Verbrennung werden jedoch nicht nur Cannabinoide zerstört. Leider sind auch Flavonoide davon betroffen. Beim Verdampfen bleiben Flavonoide und andere Bestandteile des Cannabis ebenfalls unversehrt und verleihen dem Dampf dadurch einen reinen, sauberen und natürlichen Geschmack.

Der letzte große Vorteil eines Vaporizers ist die diskrete Anwendung. Der Geruch bleibt weder in der Kleidung kleben noch in der Luft hängen. Außerdem hat er keine weite Ausbreitung und verschwindet relativ schnell wieder. Nur Personen in deiner unmittelbaren Nähe werden ihn kurz wahrnehmen können. Jedoch ist es kein Problem einen Verdampfer einfach verschwinden zu lassen. Hinzu kommt, dass viele Vaporizer wie E-Zigaretten aussehen und du somit unbemerkt im Freien deine Kräuter und Co. genießen kannst. Verdampfer sind also wahre Begleiter für unterwegs!

Falls du gerne wissenschaftlich fundiert über das Thema Schädlichkeit von Rauchen und dem gegenüber den Vorteilen von einem Vaporizer lesen willst, dann haben wir hier einen Artikel für dich.

Schlussendlich liegt es nun daran, ob dich die Vorteile eines Vaporizers überzeugt haben und du jetzt Bock auf einen hast. Lautet die Antwort „JA“ dann wirf doch einmal einen Blick in unser Vaporizer Sortiment und bring deine Augen zum Glänzen. Wir bieten dir die qualitativsten Vaporizer am Markt zu einem fairen Preis. Die Investition lohnt sich!

Bei jeglichen Fragen kontaktiere uns doch bitte – wir freuen uns auf ein Gespräch!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.